Seite auswählen

heit gibt’s Nudeln...Nudeln gehen immer! Unter der Woche, wenn die Zeit knapp ist, sind sie schnell gemacht. Wenn dann noch eine schnelle, schmackhafte Soße dazu kommt ist das Duo unschlagbar. Neben klassischer Tomatensoße, ist Schinken-Sahne-Soße mit ganz oben auf meiner Nudelsoßen-Hitliste. Denkt jetzt bitte nicht, Schinken-Sahne-Soße ist doch so fett und kalorienreich, es gibt auch eine ” Leicht-Variante”. Geschmack geht dabei keinesfalls verloren. Ihr werdet sehen…also ran an die Töpfe!

Das braucht Ihr für 4 Portionen:

 

~Zutaten:

  •  500 g Dinkelnudeln- Ich habe mich für Dinkel-Tortellini entschieden
  •  300 g Frischkäse Balance
  •  250 g Kochsahne mit 7 % Fett
  •  100 g magerer Kochschinken in Scheiben
  •  1 kleine Dose Erbsen
  •  1 TL Pflanzencreme zum Anbraten
  •  Salz, Pfeffer
  •  etwas frische Petersilie
  •  Chiliflocken nach Geschmack

~Zubereitung:

  1.  Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
  2.  Den Kochschinken in kleine Stücke schneiden.
  3.  Die Erbsen in einem Sieb abtropfen lassen.
  4.  Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  5.  Das Fett in einem Topf erhitzen. Den Schinken darin anbraten. 
  6.  Den Frischkäse und die Kochsahne zugeben und gut unterrühren.
  7.  Die Erbsen dazugeben und in der Soße warm werden lassen, die Soße nicht mehr aufkochen lassen.
  8.  Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9.  Die Nudeln nach der Kochzeit in einem Sieb gut abtropfen lassen und zusammen mit der Soße anrichten.
  10.  Mit der gehackten Petersilie bestreuen und wer mag würzt on Top mit Chiliflocken.  

…lasst es euch schmecken…grüssle eure Dani!


Rezept drucken