Seite auswählen

la maith … Auf geht´s , anschnallen ! Heute nehme ich euch mit auf meinen Sonntagsausflug. In Gedanken reise ich über 1600 Kilometer, heute verlasse ich Oberfranken und sogar Deutschland und lande mitten in Irland, der grünen Insel auf der grünsten Party ever. Mitte März, wird ausgelassen der St. Patrick´s Day gefeiert. Der Nationalfeiertag der Iren. Ein Tag zu Ehren des heiligen Patrick. Dieser wird mittlerweile nicht nur in Irland, sondern rund um den Globus festlich begangen, auch in der bayerischen Landeshauptstadt München. Da erstrahlen viele Bauwerke in leuchtenden grün. Warum in grün? Das dreiblättrige Kleeblatt steht als Symbol für den heiligen Patrick und ziert heute alles rund um den Ehrentag. Ich träume mich heute in einen kleinen, urigen irischen Pub. Dort sitze ich am Fenster, in der Hand ein typisch irisches Bier das ihr bestimmt alle kennt und lausche weit entfernten Dudelsackklängen. Ich möchte natürlich mitfeiern und habe mich da im Internet mal auf die Suche begeben und die Speisekarten der Iren mal genauer unter die Lupe genommen. Bei einem Klassiker der irischen Küche bin ich hängen geblieben. Der Shepherd´s Pie, auch genannt der Schäferkuchen. Diesen Namen hat er, da der Pie traditionell mit Lammhack zubereitet wird. Ich habe mich für eine Variante mit Rinderhack entschieden. Es handelt sich bei diesem Gericht um sehr einfache Hausmannskost und da ihr mich ja jetzt ein bissl näher kennt, wisst ihr das ich kein Freund von viel Chichi bin. Deswegen habe ich den Pie so simple wie möglich gehalten. Erst vor kurzem hat jemand zu mir gesagt ” das einfache kann so lecker sein ! ” , in diesem Sinne wünsche ich euch …. fonn maith 

( Werbung / ohne Auftrag ) 

Das braucht Ihr für eine große Auflaufform:

 

~Zutaten:

  • 700 g mehligkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 – 3 Möhren 
  • 150 g TK Erbsen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Kilo Rinderhack
  • Pflanzencreme zum anbraten
  • 400 ml Rinderfond
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Oregano ( frisch oder getrocknet )
  • 30 g Butter
  • 200 ml Milch 1,5 %
  • Muskatnuss

~Zubereitung für den Pie :

Für die Zubereitung plant ihr bitte ca. 90 Minuten ein.

  1. Den Ofen auf 200° Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. 
  3. Zwiebeln von der Schale befreien und in feine Würfelchen schneiden. Die Möhren ebenfalls schälen und würfeln.
  4. Die Pflanzencreme in einem großen Topf erhitzen, dass Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebelwürfel, Möhren und Erbsen dazugeben und kurze Zeit mit andünsten. Tomatenmark einrühren und mit dem Rinderfond ablöschen. Leicht aufkochen lassen und jetzt mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. 
  5. Wenn die Kartoffeln weich sind in einem Sieb abgießen und portionsweise durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Butter dazugeben und die Milch lauwarm dazu gießen, jetzt noch eine Prise Salz und Muskat, mit einem Mixer zu einem cremigen Kartoffelpüree rühren. 
  6. Eine Auflaufform fetten, die Hackmasse hineingeben. Den Kartoffelpüree darauf verteilen und den Pie gute 35 Minuten im Ofen backen.

Rezept drucken