Seite auswählen

Wenn man so aus dem Fenster schaut, sieht schönes Wetter echt anders aus. Also wenn das Wetter schon nicht mitspielt, muss unbedingt ein leckeres Essen das Wochenende retten und die Stimmung aufhellen. Heute habe ich mich mal für was deftiges entschieden. Weil Fleisch sind ja bekanntlich die Vitamine des Mannes und mein Mann hat gerne mal ein gutes Stück des besagten auf dem Teller. Ich dagegen bevorzuge Gemüse. Also kommt heute beides zusammen. Ein Hüftsteak und ein fränkischer Aadöpfl ( Kartoffel ) in Folie. Jeder der mich kennt, weiß das ich auch immer wenn möglich, was zum dippen dazu brauche. Damit ist jeder glücklich, Fleisch, Gemüse und Dip, Perfekt. Schnell und einfach gemacht und da das Ganze mit sehr wenig Fett auskommt , heißt es ohne Reue genießen. On Top noch ein würziger Steakpfeffer und als Tüpfelchen auf dem ” i ” runden milde, aromatische Rauchsalz-Flöckchen das Gericht hervorragend ab. 

 ” da wünsch i ” Arn Guadn ” !

Das braucht Ihr für 4 Portionen :

 

~Zutaten:

  • 4 Hüftsteaks, eines ca. 200 g
  • Steakpfeffer
  • geräucherte Meersalzflocken
  • Butterschmalz oder hocherhitzbares Öl
  • 400 g Saure Sahne
  • 1 Bund frischen Schnittlauch
  • Pfeffer, schwarz gemahlen
  • Kräutersalz
  • 4 große Kartoffeln
  • Alufolie

 

  1. Als erstes den Ofen auf 160 ° C ( Umluft ) vorheizen.
  2. Jetzt die Folienkartoffeln vorbereiten, weil die dauern am längsten. 4 größere Stücke von der Alufolie abreißen, die Kartoffel waschen und gut trocknen. Die Schale lasst ihr bitte dran. Jetzt die Kartoffeln in die Mitte der Alufolie setzen und mit Kräutersalz bestreuen. In die Folie einschlagen und für ca. 45 Minuten in den Backofen.
  3. Nun ist es an der Zeit sich den Steaks und dem Schnittlauchrahm zu widmen. Dafür das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen damit es in ca. 30 Minuten Zimmertemperatur annehmen kann. 
  4. Für den Schnittlauchrahm die Saure Sahne in eine Schüssel geben, den Schnittlauch am besten mit einer Schere in Röllchen schneiden und mit zur Sauren Sahne geben, umrühren und nach Geschmack mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Steaks unter fließenden Wasser kurz abspülen und gut mit Küchenrolle abtupfen.
  6. Butterschmalz in einer Grillpfanne oder noch besser in einer gusseisernen Pfanne erhitzen. Die Steaks in heißem Fett von beiden Seiten 2 – 3 Minuten scharf anbraten. Vor dem verzehr braucht das Fleisch noch ein bisschen Ruhe, ich nehme es dafür aus der Pfanne und gebe es in Alufolie eingeschlagen noch ein paar Minuten zu den Kartoffeln im Ofen. 

Jetzt kann alles zusammen angerichtet werden, die Kartoffeln in der geöffneten Folie mit ein, zwei Löffeln von dem Schnittlauchrahm anrichten, dass Fleisch aus der Folie nehmen auf den Teller mit den Steakpfeffer und den Rauchsalz- Flöckchen bestreuen.

Guter Tipp! Steaks immer nach dem anbraten würzen.

 ” Steaks nach Geschmack braten, Rare – ( sehr roh, 2 – 3 Minuten weiter braten ), medium – ( halb durch, 3 – 4 Minuten weiter braten ) , well done – ( durch gebraten, ca. 5 – 6 Minuten weiter braten  ) “

” ich brate gerne als kleine Zusatzbeilage ein paar Rispen – Cocktailtomaten in der Steakpfanne ! “


Rezept drucken