Seite auswählen

….Haddu Möhrchen? ….Keine Angst, ich möchte euch jetzt keinen Häschenwitz erzählen. Ich habe heute einfach gute Laune. Die Sonne und ich strahlen um die Wette. Feiertage sind echt was tolles und wenn das Wetter auch noch mitspielt, gibt es nichts Schöneres. Die schon fast sommerlichen Temperaturen und der bayerische weiß – blaue Himmel laden ein, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. Wir Oberfranken müssen da auch gar nicht weit fahren um ein traumhaftes Fleckchen Erde zu erreichen. Die Fränkische Schweiz, da thronen mittelalterliche Burgen auf imposanten Felsformationen und bieten eine atemberaubende Kulisse. Zur Osterzeit ist in der Fränkischen Schweiz kein Brunnen ” oben ohne ” , in jedem Örtchen kann man die mit bunten Eiern, liebevoll geschmückten Osterbrunnen bewundern. Ein Flüsschen mit sprudelten, klaren Wasser bietet den perfekten Rastplatz für ein spontanes Picknick mit Rübli – Haselnuss – Muffins und aus der Thermoskanne dampft der Kaffee… das ist Entspannung pur! …. Frohe Ostern und genussvolle Feiertage wünscht eure Dani!

Das braucht Ihr für 12 Muffins :

 

~Zutaten für den Teig :

  • 180 g Dinkelmehl 630
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 2 Eier ( Größe M )
  • 80 g Rohrzucker
  • 70 g flüssige Butter
  • 100 ml Buttermilch
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • 140 g fein geraspelte Karotten
  • 1 Prise Zimt
  • 12 Papierförmchen für ein Muffinblech

~Für die Deko benötigt ihr :

  • 250 g Puderzucker
  • 2 El Zitronensaft
  • grüne Zuckerperlen 
  • 12 Marzipan- oder Zucker- Möhrchen

~Zubereitung für 12 Muffins :

  1. Den Ofen auf 160° C ( Umluft ) vorheizen.
  2. Aus den Eiern und den Zucker mit dem Handrührgerät eine schaumige Masse rühren.
  3. In die Eier- Zuckermasse gießt ihr langsam die flüssige Butter und die Buttermilch und immer schön weiter rühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Masse sieben und kurz unterrühren, die Haselnüsse und die Prise Salz zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die fein geraspelten Möhren und eine Prise Zimt unterheben. 
  5. Das Muffinblech mit den Papierförmchen auslegen. Den Teig mit einen Löffel in die Förmchen füllen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 25 – 30 Minuten backen. Nach 25 Minuten eine Stäbchenprobe machen, bleibt Teig kleben, lasst ihr sie einfach noch ein paar Minuten im Ofen. 
  6. Nach dem backen, die Muffins vom Bleck holen und auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Für den Guss, Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, die Muffins damit bestreichen und mit den Zuckerperlen und den Rüblis  verzieren.

  ….. wollt ihr vielleicht doch nen Häschenwitz?.. Lieber nicht :-)..  dann doch besser einen Muffin und eine Tasse Kaffee!


Rezept drucken