Seite auswählen

…pssst! Kommt mal ein bissl näher. Ihr dürft heute mal ausnahmsweise einen Blick in meine Lunchbox werfen. Was ihr da entdeckt wird euch begeistern. Wer mich genau kennt, weiß das sich in meiner Brotschachtel so gut wie nie etwas Süßes tummelt, weil ich bin da eher so die Herzhafte. Auch in meiner Pause brauche ich was deftiges, deftig ja! aber nicht schwer, weil es muss ja nach einem Päuschen tatkräftig weiter gehen. Das was sich sehr oft in meine Lunchbox verirrt ist ein Bestseller unter den Sandwiches. Das Pastrami – Sandwich! In New York schon seit Jahrzehnten bekannt und sehr beliebt findet man es hier zu Lande leider nicht all zu oft auf einer Speisekarte. Für mich musste ich das ändern, weil das geschmacklich echt der Brüller ist. Mein Pastrami- Sandwich ist schnell zubereitet und präsentiert sich mit einer erstklassigen Pastrami mit pfeffrigen Rand aus einer regionalen Metzgerei, herber Radicchio, würziger Estragonsenf, knackige Salzgurke gepaart mit einem krossen Brötchen… was soll ich da sagen.. probiert es einfach aus! Ich bin der Meinung wenn man für ein Mitbringsel die Aussage ” das ist geil ! ” bekommt, ist das, dass größte Lob und bringt es auf den Punkt!…. ich wünsche euch wie immer ” arn guadn ! ~~ eure Dani.

Das braucht Ihr 2 Sandwiches :

 

~Zutaten:

  • 2 Semmeln, nach Wahl , rustikales  Baguettebrötchen aus Vollkorn oder Roggen, entscheidet selbst je nach Geschmack ( ich habe mich für Brötchen mit Salz- und Pfefferkruste entschieden ), 
  • 10 – 12 Scheiben Pastrami, je nach Größe
  • 6 Blätter Radicchio
  • 4 TL Estragonsenf
  • 1  große Salzgurke oder alternativ eine Gewürzgurke

~Zubereitung für das Sandwich :

  1.  Die Semmel, das Brötchen oder für was Ihr euch entschieden habt aufschneiden.
  2. Den Deckel und den Boden mit jeweils einem TL Estragonsenf bestreichen.
  3. Der Radicchio wird gewaschen und trocken getupft, die Salzgurke in dünne Scheiben geschnitten.
  4. Jetzt belegt ihr den Boden mit dem Radicchio und der Pastrami, anschließend dürfen die in Scheiben geschnittenen Gurkenscheiben das Ganze ergänzen. 
  5. Den Deckel aufsetzen und schwupp ist das Sandwich bereit in der Lunchbox auf seinen genussvollen Einsatz zu warten.

…. ~ ich wünsche euch eine leckere Mittagspause !


Rezept drucken