Seite auswählen

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!…Ja, ist denn schon wieder Weihnachten. Mensch, wer hätte das gedacht, noch ein paar Wochen, dann ist Heilig Abend und ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Puh, dass war aber auch ein Jahr. Shutdown, Lockdown und Teil-Lockdown, aber irgendwie war ich gar nicht so “down”. Die Zeit der Einschränkungen habe ich genutzt, um mal so richtig Ordnung in alles zu bringen und meinen Alltag etwas zu entschleunigen. Ich habe in diesem Jahr gelernt, dass Verzicht nicht heißt alles zu entbehren, sondern ich habe viele Dinge sehr zu schätzen gelernt. Ich nehme vieles wieder ganz bewusst wahr, gehe mit offenen Augen durch die Natur. Ich sehe klarer, ich atme tiefer. Kleinigkeiten bewusst wahrnehmen, ist das größte Geschenk, dass man sich selbst und anderen machen kann. Denn nichts ist selbstverständlich. In diesem Sinne, verabschiede ich mich aus 2020. Ich wünsche euch, ruhige und besinnliche Weihnachten und rutscht gut rüber ins neue Jahr 2021. …Fühlt euch mal ganz dolle gedrückt…bleibt gesund…Bussi eure Dani! 

Das braucht Ihr für  ca. 20 Schnecken:

 

~Zutaten:

  • 1 kg Dinkelmehl 630
  • 150 g Rohrzucker
  • 3 TL Weihnachtsgewürz ( Spekulatius, Lebkuchen, oder eine andere weihnachtliche Gewürzmischung )
  • 170 g Butter mit Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Milch 1,5% Fett
  •  1 Würfel Hefe
  • 3 – 4 TL Zimt
  • 100 g Puderzucker
  • 2 TL Weihnachtsgewürz

~Zubereitung für die Schnecken:

  1. Eine große Schüssel bereits stellen. Ihr legt los mit dem Teig. Dafür mischt Ihr das Mehl, die Prise Salz, 100 g Rohrzucker und das Weihnachtsgewürz in der Schüssel. 
  2. Die Butter lasst ihr in einem kleinen Topf schmelzen, aber Vorsicht! Die Butter nicht zu braun werden lassen. 
  3. Die Milch in einem weiteren Topf leicht anwärmen. 
  4. Jetzt kommt die geschmolzene Butter zu der warmen Milch und nun wird die Hefe hineingebröselt. Die Hefe löst ihr gut darin auf.
  5. Anschließend darf die Milch-Butter-Hefe-Mische zur Mehlmischung und wird mir den Händen zu einem geschmeidigen Teig verknetet.
  6. Die Schüssel mit dem Teig an einem warmen Ort eine gute halbe Stunde gehen lassen. Nach 30 Minuten hat er sich deutlich vergrößert und ist schön aufgegangen. 
  7. Den Teil halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig so ca. 50 x 30 cm ausrollen. 
  8. 20 g Butter schmelzen und 50 g Rohrzucker mit dem Zimt mischen. 
  9. Den ausgerollten Teig mit der Butter bestreichen und dick mit der Zucker-Zimt-Mische bestreuen. 
  10. Die Teigplatte von der langen Seite aus aufrollen und mit einem Messer in 3-4 cm große Scheiben scheiben. 
  11. 2 Bleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen.
  12.  Die Schnecken versetzt auf das Backblech setzten und ca. 15-20 Minuten backen.
  13.  Wer mag kann den Puderzucker mit dem weihnachtlichen Gewürz mischen und mit einem EL kalten Wasser glatt rühren. Die noch warmen Schnecken in Streifen mit dem Guss überziehen. 

oder mit Puderzucker bestäuben…oder weihnachtlich dekorieren…der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!….


Rezept drucken